Tierkommunikation

Praxis Freya Sophie Stadel

Intuitive Verständigung

Die Sprache des Herzens

Datenschutzgrundverordnung

Was ist freie Tierkommunikation?
Auf intuitiver Ebene werden Informationen empfangen und in unsere Sprache übersetzt, das heißt mit dem Herzen fühlen und über den Verstand zum Ausdruck bringen. Es ist eine klare Kombination aus Interpretation der Körper-, der Lautsprache und der intuitiven Kommunikation. Sie bietet dem Tierbesitzer eine Möglichkeit, mehr über das eigene Tier zu erfahren und zusammen Lösungen für unterschiedliche Probleme zu finden.
Es ist kein Einflüstern von Befehlen.
In der Traumatherapie nutze ich Tierkommunikation und Training sowie gezielte Tips um das Verhalten zu verändern. Die Veränderung beginnt immer mit einem kleinen Schritt, Klarheit und Geduld.

FreyaStadel
Freya-3432

Eine genauere Erklärung:

Mit unseren eigenen Haustieren, verwenden wir intuitive Kommunikation wie selbstverständlich. Wir „Tierbesitzer“ sind in ständigem Austausch mit dem treuen Hund, unserem temperamentvollen Reitpferd oder der kuscheligen Katze.
Sobald es allerdings um eine Definition dieses Austausches geht, versuchen wir Worten wie „Kommunikation“ oder „Kontakt“ aus dem Weg zu gehen. In unserer technisierten Gesellschaft ist Intuition (ein gutes Gespür haben) mystisch angehaucht und häufig belächelt.

Gehen wir ins Gespräch mit anderen Tierbesitzern, so ist die liebevolle Verbindung zum Tier häufig deutlich spürbar und die ganz persönliche Art von „Tierkommunikation“ erscheint sehr natürlich. Immer mehr Menschen sind die wissenschaftlichen Berichte bekannt, in denen Tiere auf Instinkt und Körper reduziert werden, aber das Leben mit Haustieren beweist jeden Tag das Gegenteil:
Tiere fühlen, reagieren und agieren, haben einen ganz eigenen Charakter.

Ihre Kommunikation besteht aus Lautsprache, Körpersprache (Verhalten), Energie und intuitiver Kontaktaufnahme- lautloser Sprache.

Auch wir Menschen nutzen in unserer Kommunikation weit mehr als nur die Sprache.

Jeder von uns kennt Situationen, in denen wir intuitive Kommunikation nutzen; wenn nahe stehende Personen anrufen, kurz nachdem man an sie gedacht hat oder Eltern genau sagen können, was ihr Baby gerade jetzt möchte. Diese Liste dürfen Sie selber fortsetzen…

Die weisen Völker der Erde wussten um die alte Art der Kommunikation. Indianer und andere naturverbundene Menschen praktizieren sie auch heute noch. Gesellschaftlich erleben wir die direkte Lautsprache, als das Wichtigste, dabei ist es gerade in der Psychologie, dem Marketing und in Kommunikationswissenschaften lange bekannt, dass auch Menschen nicht nur mit dem Mund kommunizieren.

stadel reitercoaching

Wichtige Grundsätze:

Meine Arbeit setzt bei Mensch und Tier an, um echten Kontakt herzustellen und Verständnis zu fördern.
Diese Arbeit verlangt Konzentration, viel Übung, Hingabe und Klarheit.

Es ist jedem Menschen möglich mit Tieren zu kommunizieren. Diese Fähigkeiten sind lediglich häufig wegerzogen worden.  Es braucht Selbstreflexion, Zeit und Geduld sich wieder auf das ZUHÖREN einzulassen.
• Ich arbeite mit langjähriger Erfahrung.
• Vertrauen ist sehr wichtig. Alles was gesprochen oder aufgeschrieben wird, unterliegt meiner Schweigepflicht.
• Ich sehe mich als Vermittler, als Gesprächspartner auf Augenhöhe.
• Ich beurteile und verurteile nicht, ich leite mit Verständnis weiter.
• Der freie Wille des Menschen und des Tieres wird geachtet.
• Erfahrungen gebe ich gerne in Intensiv-Seminaren weiter. Sprechen Sie mich an.

Grenzen der Kommunikation

In Notfällen bitte immer zum Tierarzt oder Tierheilpraktiker Ihres Vertrauens gehen!!!
Tierkommunikation ist kein Heilmittel für ALLES, Sie ist eine Möglichkeit einen bewussten Umgang zu unterstützen.

Tierkommunikations-Seminare